Chiropraktik

Die Chiropraktik gehört zu den manuellen Behandlungsmethoden.
Das Ziel der Behandlung ist die Wiederherstellung der Beweglichkeit
der Gelenke von Wirbelsäule und Gliedmaßen.

 

Beim Vorliegen einer funktionellen Einschränkung der Wirbelsäule kommt es zur Störung der Nervenversorgung. Daraus können mangelhafte Bewegungskoordination oder Fehlfunktionen der Organe resultieren. Bei Blockaden versucht der Körper die fehlende Beweglichkeit der Wirbelsäule zu kompensieren und auftretenden Schmerzen auszuweichen, indem er seine Bewegungen und Körperhaltung verändert. Dadurch kann es zu vermehrter mechanischer Belastung von anderen Gelenken des Körpers kommen, so dass dadurch sekundäre Blockaden entstehen, die eine Verschlimmerung des Zustandes hervorrufen können.

 

 

Indikationen für eine chiropraktische Behandlung:

• Taktfehler
• Haltungsanomalien
• Rittigkeitsprobleme
• Leistungsminderung
• Ältere Pferde zur Verbesserung der Beweglichkeit
• Sportpferde zur Steigerung der Leistungsfähigkeit


Bei einer chiropraktischen Behandlung wird zunächst der Bewegungsspielraum der Gelenke überprüft, dabei vorgefundene Bewegungseinschränkungen werden mit gezielten Techniken behandelt und behoben.

Ich kombiniere die chiropraktischen Techniken mit den osteopatischen Behandlungsmethoden, um die individuelle Problematik des Pferdepatienten optimal zu behandeln.

 

Kontakt


Tierarztpraxis
Dr. med. vet. Elke Kurz

Steinstraße 3
40885 Ratingen
Telefon: 0172 – 5978917
Mail: drelkekurz@gmx.de